Casper repariert Brunnen

Casper Jansen vom Cool Camp Mali ist hier schon fast eine Institution, alle in der Region Manantali kennen und schätzen ihn. Er zieht zwar sein Ding durch und hat fortschrittliche Vorstellungen und Ideen im Camp und seinem Garten, er setzt sie aber mit lokalen Mitteln um, mit dem, was es hier eben gibt. Er macht nichts, was die Locals nicht auch tun könnten, sollten sie es wollen. Nichts ist exklusiv für ‚Le Blanc‘, er teilt seine Ideen und sein Wissen und insbesondere die jungen Männern, die er beschäftigt, können davon profitieren, so sie es wollen. Casper teilt das bescheidene Leben der Menschen hier, versucht es aber mit Anpacken und Knowhow zu verbessern und zu bereichern.

Ein gutes Beispiel dafür ist sein Brunnen-Reparatur-Projekt.
Die meisten für’s Trinkwasser relevanten Brunnen der Region funktionieren mechanisch: Das Grundwasser liegt in 10 bis 30m Tiefe und wird durch ein 15cm dickes und mit einem Rohr armiertes Bohrloch angezapft. Darin wird ein Pumpenzylinder an verschraubten 4cm-Rohren von jeweils 3m Länge hinuntergelassen, worin sich die ebenfalls in 3m Stücken verschraubte Stösselstange befindet. Am Ende des Rohres wird dann mit einem langen Hebel via die Stösselstange der Pumpenkolben bewegt und Wasser an die Oberfläche gepumpt.
Die Mechanik stammt aus Indien und ist wirklich sehr robust, aber sie ist schon seit mehr als 30 Jahren im Gebrauch. Der Zahn der Zeit nagt v.a. an den Achsen und den Lagern der Hebel und Umlenkungen und insbesondere an den Gummiringen an den Kolben in den Pumpen.
Casper hat in den letzten Jahren einerseits ein System entwickelt die Rohre inkl. der Pumpen sicher aus den Bohrlöchern zu hieven (fällt etwas in das tiefe Dunkel, ist’s definitiv aus mit dem Brunnen) und andererseits die kaputten Teile zu revidieren und zyklisch wieder zum Einsatz zu bringen.

Der lokale Sanitär und seine Leute freuen sich an den Aufträgen, einige junge Menschen am erlangten Knowhow und die Dorfbewohner am wiedererlangten Trinkwasser.

Eine coole Sache, davon sind wir überzeugt ✔

Konto: NL66 SNSB 0908 7637 43 (BIC: SNSBNL2AXXX)
Diaconie Hofkerk Goor, 7471 LX Goor, Niederlande
Ten gunste van Casper Jansen voor de reparatie van pompen in dorpen in de regio Manantali


3 Kommentare zu 'Casper repariert Brunnen'

  1. Ihr Lieben, kommt ihr wohl ans Internet?
    Eure Aprikosen am Haus blühen wie verrückt. Schade sind keine Bienen unterwegs, weil es gerade einen Schneeeinbruch gegeben hat. Kalt ist es tagsüber aber nicht wirklich. Hänky ist krummbeinig und lieb wie immer und geniesst Besuche. Ein wahrhaft tapferer Kater!
    Bin gerade 2 Tage vor Ausbruch des Coronavirus zurück aus Genua gekommen. So habe ich völlig unbeschwerte, unschuldig schöne Tage am Meer verbracht bei Rekordtemperaturen. Nun ist alles etwas komplizierter. In der nächsten Pflanzzeit säe ich eure Tomaten an. Freue mich schon…. Alles gut hier und hoffentlich auch bei euch. Abbraccio Hilde

  2. Hallo Zusammen

    Das hört sich ja toll an dieses Cool Camp. Gäbe es nur mehr Caspers. Wie sie gemeinsam die Brunnen wieder instand stellen ist genial.
    Traumhafte Bilder und ja kann mir vorstellen, wie Achat und ihr das Schwimmen im Fluss genossen habt bei diesen hohen Temperaturen.
    Bei uns geht es mit den Temperaturen rauf und runter und ist leider immer mit heftigen Winden verbunden.

    Stürmische Grüsse und bitte bleibt gesund

    Jay

    1. Hallo zusammen
      Ja wir haben in Mali tolle Projekte gesehen.
      Da hat es einige sehr motivierte und engagierte Menschen die gutes tun. Leider kommen wir nicht so voran mit Berichte schreiben.
      Wir sind im Eiltempo in vier Tagen von Segou nach Nouakchott gefahren und erleben nun den Coronavirus auf Afrikanisch. Fiebermessen an der Grenze, alle laufen mit Mundschutz herum,
      Niessen, spucken und Husten aber ungeniert…
      Auch hier sind die Schulen geschlossen und der Flugverkehr wurde eingestellt.
      Wir hoffen auf ein Visa. Morgen.
      Inshallah! Auch hier eine kühle Brise


Schreibe einen Kommentar       

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.