Wind, windiger, Dakhla

Über Nacht ist er gekommen, der Wind – und er blieb, bis und mit Dakhla!

Die recht grosse Stadt liegt auf einer Landzunge, welche einen 40km langen und 10km breiten Golf einschliesst. Die Menschen hier leben vor allem vom Fischfang im offenen Atlantik, der ihnen jedoch von der grossen internationalen Fischindustrie immer mehr streitig gemacht wird. Der Golf dagegen ist weltweit bei Kitern wegen des steten Windes und bei europäischen Überwinterern trotz diesem und vor allem aufgrund der guten und billigen Versorgung und den freien Standplätzen sehr beliebt.


Schreibe einen Kommentar       

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.